Eugen-Biser-Stiftung
Sie befinden sich hier: ThemenDialog aus christlichem UrsprungIslamChristlich-Islamische BildungsarbeitInterreligiöse Projekttage an Schulen

 

Interreligiöse Projekttage an Schulen

Die Eugen-Biser-Stiftung führt seit 2015 Projekttage über interreligiöse Themen an Gymnasien mit Schwerpunkt in Bayern durch. Die Referenten der Stiftung, ein christlicher und ein muslimischer Theologe, gestalten zusammen mit den Lehrern und Schülern der Jahrgangsstufen 10 und 11 gemeinsam einen Unterrichtstag.

Lehrerinnen und Lehrer können sich mit evaluierten Inhalten weiterbilden. Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit, mit christlichen und muslimischen Experten über den Stellenwert von Religionen in einem säkularen Staat wie Deutschland zu diskutieren. Den zunehmenden Polarisierungen in der Gesellschaft muss durch eine intensive Informations- und Dialogarbeit entgegengewirkt werden.

Bislang haben wir mit folgenden Schulen, vorwiegend in Bayern, zusammengearbeitet:

  • Ernst-Mach-Gymnasium in Haar (2017, 2018)
  • Carl-Orff Gymnasium in Unterschleißheim (2016)
  • Martin-Behaim-Gymnasium in Nürnberg (2016)
  • Dürer-Gymnasium in Nürnberg (2015, 2016, 2017, 2018)
  • Pirckheimer-Gymnasium in Nürnberg (2015 und 2016)
  • Albrecht-Dürer-Gymnasium Berlin-Neukölln (2015)
  • Deutsche Schule Istanbul (2015)
  • Gymnasium in Donauwörth (2013, Pilotversuch).

Ansprechpartner
Erdoğan Karakaya

Bücher

Die interreligiösen Projekttage finden auf der Grundlage der von der Eugen-Biser-Stiftung wissenschaftsbasiert und dialogisch erarbeiteten Werke Lexikon des Dialogs und Handbuch Christentum und Islam in Deutschland statt. 

Bücher

                                                                                                                                                               

Medienberichte über interreligiöse Projekttage

Medienberichte

Julia Kammler war für den Bayerischen Rundfunk am Dürer-Gymnasium in Nürnberg dabei. Ihre Radioreportage wurde im Wochenrückblick "Religion und Orientierung" auf B5 aktuell am 25. März 2018 ausgestrahlt. Sie gibt es als Podcast online zum Nachhören: ab Minute 14:12.

Medienberichte

"Darf man einen gefangenen Terroristen foltern, um aus ihm weitere geplante Anschlagsziele herauszupressen?" Mit dieser Frage, die unter den Schülern beim zweiten interreligiösen Projekttag am Ernst-Mach-Gymnasium Haar eifrig diskutiert wurde, beginnt der Artikel von Thomas Radlmaier. Er war für die Zeitung "Münchner Merkur" dabei und berichtete: der Artikel vom 20. Februar 2018 als PDF zum Download.

                                                                                                                                                                  

Donnerstag, 29. September 2016

Gisela-Gymnasium, München

Seminareinheit mit 20 Schülerinnen und Schülern der 11. Kursstufe und einer Lehrerin

Freitag, 15. Juli 2016

Martin-Behaim-Gymnasium, Nürnberg

Projekttag mit 100 Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse und mehreren beteiligten Lehrerinnen und Lehrern

Freitag, 01. Juli 2016

Pirckheimer-Gymnasium, Nürnberg

Projekttag mit 90 Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse und mehreren beteiligten Lehrerinnen und Lehrern

Donnerstag, 17. März 2016

Dürer-Gymnasium, Nürnberg

Projekttag mit 90 Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse und mehreren beteiligten Lehrerinnen und Lehrern

Montag, 23. November 2015

Albrecht-Dürer-Gymnasium, Berlin

Unterrichtseinheit mit 30 Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse und einem Lehrer

Freitag, 16. Oktober 2015

Deutsche Schule Istanbul, Istanbul/Türkei

Halbtagesworkshop mit 40 Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse und mehreren beteiligten Lehrerinnen und Lehrern

Donnerstag, 2. Juli 2015

Dürer-Gymnasium, Nürnberg

Projekttag mit 90 Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse und mehreren beteiligten Lehrerinnen und Lehrern

Mittwoch, 1. Juli 2015

Pirckheimer-Gymnasium, Nürnberg

Projekttag mit 90 Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse und mehreren beteiligten Lehrerinnen und Lehrern