Eugen-Biser-Stiftung
Sie befinden sich hier: ThemenDialog aus christlichem UrsprungJudentumTheologie des Interreligiösen Dialogs

Theologie des interreligiösen Dialogs an der LMU München

Die Katholisch-Theologische Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) plant in Kooperation mit der Eugen-Biser-Stiftung, ein Zertifikatsstudium für die Theologie des interreligiösen Dialogs als Zusatzqualifikation für Studierende anzubieten. Der Kurs soll sich über vier Semester erstrecken und für Hörer aller Fakultäten zugänglich sein. An der konzeptionellen und formalen Vorbereitung des Kurses ist die Eugen-Biser-Stiftung beteiligt, die auch eine wissenschaftliche Mitarbeiterstelle an der Fakultät hälftig mitfinanziert. Diese Mitarbeiterstelle wurde zum 1. September 2016 mit der Diplom-Theologin Judith Fröhlich besetzt.

Dabei geht es neben der Konzeptentwicklung für das geplante Zertifikatsstudium auch um einen wissenschaftlichen Austausch und die Vernetzung der Fakultät mit anderen Institutionen der interreligiösen und interkulturellen Begegnung. Ziel ist die Intensivierung von Forschung und Lehre zur Theologie des interreligiösen Dialogs mit Schwerpunkt auf Judentum, Christentum und Islam.