Eugen-Biser-Stiftung
Sie befinden sich hier: VeranstaltungenVeranstaltungsdetails

Donnerstag, 2. Juni 2016, 19.30 Uhr

Migration, Religionsfreiheit und Religionspolitik

Was folgt aus der Migration für die Religionspolitik?

iStock

Podiumsdiskussion ·  Bettina Jarasch,  Prof. Dr. Christine Langenfeld,   Kerstin Griese MdB,  Prof. Dr. Martin Thurner,   Stephan Mayer MdB

Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration hat am 26. April 2016 sein Jahresgutachten zum Thema "Viele Götter, ein Staat: Religiöse Vielfalt und Teilhabe im Einwanderungsland" vorgelegt. Ebenso erscheint im Juni der Bericht der Bundesregierung zur weltweiten Lage der Religionsfreiheit und Glaubensfreiheit. Die Katholische Akademie in Berlin und die Eugen-Biser-Stiftung nahmen dies zum Anlass für eine Diskussion über die Anforderungen, die hierzulande aus Zuwanderung und Pluralisierung für die Religionspolitik erwachsen.
Die nationalen und die internationalen Perspektiven gehören zusammen: Die Weiterentwicklung der Religionspolitik in Deutschland ist auch daran zu messen, ob sie ein Eintreten für Religionsfreiheit weltweit glaubwürdig macht. Das Wüten des sogenannten „Islamischen Staates" und der islamistische Terrorismus führen gleichzeitig drastisch vor Augen, welch kostbares Gut die gegenseitige Achtung verschiedener Gruppen auf der Grundlage einer allseits anerkannten freiheitlichen Grundordnung darstellt.
Das ist nicht nur eine Frage des nicht selten vor Gericht ausgetragenen Ringens um die angemessene Form der Integration nicht-christlicher Religionen, namentlich des Islam, in die religionsrechtliche und institutionelle Ordnung. Es geht auch um politische Auseinandersetzungen darüber, was Integration und Dialog in der pluralen Gesellschaft leisten können, um sozial und kulturell ein dauerhaft gutes Zusammenleben zu sichern, und was religiöse und nicht religiöse Gemeinschaften selbst dazu beitragen müssen.


Medienberichte

pro. Christliches Medienmagazin, Norbert Schäfer, 3. Juni 2016

Teilnahmegebühr   

Kostenfrei

Zum Download

Religionsfreiheit Berlin Einführung
Religionsfreiheit Flyer
Religionsfreiheit Integrationsbarometer

Veranstaltungsort

Vertretung des Freistaates Bayern beim Bund – Bayerische Staatskanzlei

Behrenstraße 21/22

10117 Berlin

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb Berlins: S-Bahn: Brandenburger Tor, U-Bahn: Französische Straße

Programm


Begrüßung und Statement

Prof. Dr. Martin Thurner

Vorsitzender des Stiftungsrats der Eugen-Biser-Stiftung

„Viele Götter, ein Staat: Religiöse Vielfalt und Teilhabe im Einwanderungsland". Zu den Empfehlungen des SVR-Jahresgutachtens 2016

Prof. Dr. Christine Langenfeld

Vorsitzende des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR)

Podiumsstatement

Kerstin Griese MdB

Beauftragte der SPD-Bundestagsfraktion für Kirchen und Religionsgemeinschaften

Podiumsstatement

Bettina Jarasch

Landesvorsitzende Berlin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und zuständig für Religionspolitik im Bundesvorstand

Podiumsstatement

Stephan Mayer MdB

Innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Gemeinsam mit
In Kooperation mit