Eugen-Biser-Stiftung
Sie befinden sich hier: ThemenLexikon des Dialogs in arabischer Fassung

Lexikon des Dialogs in arabischer Fassung - Veranstaltungsreihe

In unserer heutigen von Pluralismus und Individualismus geprägten Gesellschaft ist interreligiöse Sprachfähigkeit eine demokratische Schlüsselkompetenz. Denn für ein emphatisches Miteinander von Menschen unterschiedlicher Glaubensrichtungen und Weltanschauungen ist neben institutionellen Voraussetzungen auch der Erwerb von religiösen Grundlagenkenntnissen von zentraler Bedeutung.
Im Jahr 2013 hat die Eugen-Biser-Stiftung das „Lexikon des Dialogs. Grundbegriffe aus Christentum und Islam" (Taschenbuchausgabe 2016) veröffentlicht. Das Pionierwerk hat es es sich zur Aufgabe gemacht, die religiös-kulturell konnotierte Sprache des Christentums und Islams, durch mehr als 150 Begriffe aus den Grundpositionen aus christlicher und islamischer Sicht zu durchleuchten und der Gesamtgesellschaft zugänglich zu machen. Dank einer Förderung durch das Bundesministerium des Innern konnte unter Leitung eines wissenschaftlichen Fachgremiums das Lexikon im Jahr 2018 auch in arabischer Fassung veröffentlicht werden.

Zur Bekanntmachung und aktiven Anwendung des Lexikons führt die Eugen-Biser-Stiftung im Zeitraum von Juni 2019 bis Juli 2020 im gesamten Bundesgebiet Dialogveranstaltungen durch. Neben der Vorstellung des Lexikons im Rahmen eines Kurzworkshops ist es das Ziel, gemeinsam mit einer Partnerorganisation (wie Universitäten oder Bildungseinrichtungen) ein aktuelles Thema oder eine Fragestellung im Themenfeld „Religionen und Zusammenleben mit Gemeinsamkeiten und Unterschieden" zu erarbeiten. Idealerweise werden die Veranstaltungen durch ReferentInnen der Eugen-Biser-Stiftung und ReferentInnen, die durch die Partnerorganisationen akquiriert werden, durchgeführt.

Die Teilnehmenden sollen durch praktische Beispiele dafür sensibilisiert werden, wie das Gelingen des interkulturellen und interreligiösen Dialogs von verschiedenen Verständnisweisen religiöser oder kultureller Begriffe abhängt. Im Rahmen der Veranstaltungen werden wertungsfreie Dialogmöglichkeiten geschaffen, um sich auf gleicher Augenhöhe zu begegnen und voneinander zu lernen. Dies kann das Bewusstsein für religiöse Pluralität der Teilnehmenden gezielt vertiefen, erweitern und ihre Fähigkeit zu einer qualifizierten Teilnahme am interreligiösen Dialog fördern.

Projektrefentin
Selcen Güzel
E-Mail:

Tel: +49-89-18 00 68-23

Das Angebot

Veranstaltung zur Vorstellung des „Lexikon des Dialogs. Grundbegriffe aus Christentum und Islam" mit der Option eines Workshops zur Förderung (inter)religiöser Sprachfähigkeit.
Dauer

individuell nach Absprache
Anzahl der Teilnehmenden
abhängig vom Format der Veranstaltung
Zielgruppe
MultiplikatorInnen im interreligiösen Dialog und in der Flüchtlingsarbeit, Dialog-Interessierte
Kompetenzerwerb
Stärkung und Förderung

  •  der interreligiösen Sprachfähigkeit
  • einer vielfaltssensiblen Haltung
  • der Ambiguitätstoleranz
  • und Selbstwirksamkeit.

Was bieten wir Ihnen?

Sie erhalten eine an die Bedarfe Ihrer Institution und Zielgruppe zugeschnittene Veranstaltung zur Vorstellung des „Lexikon des Dialogs. Grundbegriffe aus Christentum und Islam" (deutsche und arabische Fassung), welches entsprechend den Bedürfnissen Ihrer Institution sowie Zielgruppe angepasst werden kann. Das Thema der Veranstaltung ist individuell vereinbar.

Sie werden von ReferentInnen der Eugen-Biser-Stiftung unterstützt.
Honorar- und Reisekosten der ReferentInnen der Veranstaltung werden vom Projektträger übernommen.
Folgende Module können individuell je nach Veranstaltungsart kombiniert werden:

Modul 1: Vortrag eines Herausgebers des Lexikons
Modul 2: Kurzvortrag einer wissenschaftl. Mitarbeiterin der Eugen-Biser-Stiftung
Modul 3: Vortrag zum Thema „Übersetzen und Übersetzungsbeispiele" anhand des Lexikons des Dialogs
Modul 4: Arabisch-deutscher Workshop (mit Übersetzungsbeispielen) zur Einübung interreligiöser    Kompetenz

Ihr Beitrag zur Durchführung

  • einen Termin mit der Projektreferentin, Selcen Güzel, der Eugen-Biser-Stiftung vereinbaren
  • eine Veranstaltung zur Vorstellung des Lexikons des Dialogs nach Möglichkeit in Ihrer Institution anbieten
  • Räumlichkeiten organisieren
  • TeilnehmerInnen organisieren