Sie befinden sich hier: Startseite

Herzlich Willkommen auf der neuen Homepage der Eugen-Biser-Stiftung!

NEUIGKEITEN

26. September 2016

ibmi_pht06_imophotothek.png

Teilnahme am Festakt zu 10 Jahre Deutsche Islam Konferenz

Anlässlich der Feierlichkeiten sind Dr. Heiner Köster und Stefan Zinsmeister als Repräsentanten der Eugen-Biser-Stiftung nach Berlin gereist, um vor Ort von der christlich-islamischen Bildungsarbeit der Stiftung zu berichten. Am 27. September 2006 wurde die Islamkonferenz erstmals einberufen. Viel Erfolg für die folgenden zehn Jahre!
© Imo|photothek.net / Deutsche Islam Konferenz (Foto)

13. September 2016

eugen-biser-preis_charlotte_knobloch_theo_klein.jpg

Charlotte Knobloch ist Eugen-Biser-Preisträgerin Zusammenfassung des Festaktes in der BR-Mediathek

Am 12. September 2016 erhielt die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern den Eugen-Biser-Preis. Bundestagspräsident Norbert Lammert hielt die Laudatio. Der Bayerische Rundfunk zeigte eine Zusammenfassung des Festakts, die in der Mediathek zu finden ist.

31. August 2016

oekumenereihe_muenchen_ws201617.jpg

Veranstaltungsreihe Ökumene Teil II beginnt am 24. Oktober 2016

Unsere Veranstaltungsreihe "500 Jahre Reformation - wo steht die Ökumene?" wird auch im Wintersemester 2016/ 2017 an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München fortgesetzt: mit dem Thema "In der Taufe geeint, entzweit am Tisch des Herrn - wie lange noch?" am Montag, 24. Oktober 2016, um 18.15 Uhr im Hauptgebäude der LMU München.

30. August 2016

veranstaltungsfoto_lexikon_des_dialogs.jpg

Das Lexikon des Dialogs jetzt auch als Taschenbuch

Am 13. September 2016 erscheint das "Lexikon des Dialogs. Grundbegriffe aus Christentum und Islam" als Taschenbuch im Verlag Herder.
Wir freuen uns, dass das Lexikon als interreligiöses Grundlagenwerk vielfach in Schule und Jugendarbeit eingesetzt wird. Es bietet eine Orientierung für das Zusammenleben von Christen und Muslimen.

ÜBER UNS

UNSERE THEMEN UND PROJEKTE

Zur Übersicht

Wir wollen Grundlagen für ein friedliches Zusammenleben schaffen.

Dafür erarbeiten wir Antworten auf drängende religiöse, gesellschaftliche und kulturelle Fragen.
Das Werk von Eugen Biser, das wir erschließen, fortentwickeln und verbreiten, dient als Impulsgeber unserer Arbeit.
Für den Themenbereich Zukunft des Christentums stehen wir in ständigem Dialog mit Vertretern christlicher Konfessionen und Wissenschaftlern.
Im Themenbereich Dialog aus christlichem Ursprung führen wir wissenschaftsbasiert und praxisorientiert Menschen unterschiedlicher Religionen und Weltanschauungen zusammen.

Unsere Christlich-Islamischen Dialogprojekte sind bislang kofinanziert worden von

Kooperationspartner
Kooperationspartner
Kooperationspartner

AKTUELLE VERANSTALTUNGEN

Alle Veranstaltungen anzeigen

18.15 Uhr  ·  Ludwig-Maximilians-Universität München ·  München · Hauptgebäude 1. OG Hörsaal M 118

OKTOBER

24

MONTAG

In der Taufe geeint, entzweit am Tisch des Herrn - wie lange noch?

Perspektiven der katholischen, protestantischen und orthodoxen Theologie

Kurzvorträge und Podiumsdiskussion · Prof. Dr. Dorothea Sattler  Dr. Evgeny Pilipenko  Prof. Dr. Jörg Lauster  

Anlässlich des bevorstehenden 500-jährigen Jubiläums der Reformation werden in der Veranstaltungsreihe „500 Jahre Reformation – wo steht die Ökumene?" Ursprung und Folgen der letzten großen Kirchenspaltung vielfach neu beleuchtet und ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Wie aber ist es heute um die Einheit der Kirche bestellt?

18.00 Uhr  ·  Ludwig-Maximilians-Universität München ·  München · Eingang Kristallmuseum Hörsaal C 123

OKTOBER

25

DIENSTAG

Das zweitgrößte Altargemälde der Welt

Peter von Cornelius: Das Jüngste Gericht in der St. Ludwigskirche

Bild und Botschaft · Prof. Dr. Hubertus Kohle  Pfarrer Markus Gottswinter  

Bilder der Münchner Pinakotheken aus kunsthistorischer und theologischer Sicht
Die Kunstreihe Bild und Botschaft wird seit 1990 einmal monatlich in der Regel jeweils am letzten Dienstag im Monat um 18:00 Uhr mit einem kunsthistorischen und ein theologischen Referat mit Lichtbildern angeboten.

Anschließend Gang ins Museum zum Original.

18.15 Uhr  ·  Ludwig-Maximilians-Universität München ·  München · Hauptgebäude 1. OG Hörsaal M 118

NOVEMBER

14

MONTAG

Glaube und Vernunft – Konflikt oder Harmonie?

Perspektiven der katholischen, protestantischen und orthodoxen Theologie

Kurzvorträge und Podiumsdiskussion · Prof. Dr. Georgios Martzelos  Prof. Dr. Hans-Peter Großhans  Prof. Dr. Roman Siebenrock  

Anlässlich des bevorstehenden 500-jährigen Jubiläums der Reformation werden in der Veranstaltungsreihe „500 Jahre Reformation – wo steht die Ökumene?" Ursprung und Folgen der letzten großen Kirchenspaltung vielfach neu beleuchtet und ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Wie aber ist es heute um die Einheit der Kirche bestellt?

18.00 Uhr  ·  Ludwig-Maximilians-Universität München ·  München · Eingang Kristallmuseum Hörsaal C 123

NOVEMBER

29

DIENSTAG

Vorbilder des Glaubens

Albrecht Dürer: Joseph, Joachim, Simeon und Lazarus

Bild und Botschaft · KR Melitta Müller-Hansen  Prof. Dr. Reinhold Baumstark  

Bilder der Münchner Pinakotheken aus kunsthistorischer und theologischer Sicht
Die Kunstreihe Bild und Botschaft wird seit 1990 einmal monatlich in der Regel jeweils am letzten Dienstag im Monat um 18:00 Uhr mit einem kunsthistorischen und ein theologischen Referat mit Lichtbildern angeboten. Anschließend Gang ins Museum zum Original.

PUBLIKATIONEN

Schnellsuche

Suchen

Neuerscheinungen

lexikon_des_dialogs_taschenbuch.jpg

Lexikon des Dialogs

Grundbegriffe aus Christentum und Islam

Die Taschenbuchausgabe des gleichnamigen Standardwerks für den interreligiösen Dialog
In Zeiten von Migration und Globalisierung wächst die Prägekraft der Religionen. Doch es wächst auch die Irritation, die sich aus dem Zusammentreffen der Religionen ergibt. Das Lexikon des Dialogs unternimmt erstmals das Wagnis, eine christliche und eine muslimische Sicht auf die eigene Religion nebeneinander zu stellen.

The...

religion-konfessionslosigkeit-und-atheismus-978-3-451-31135-2.jpg

Religion, Konfessionslosigkeit und Atheismus

Dialog - Religiös und Nichtreligiös: Mehr als ein Drittel der Deutschen ist konfessionslos - Tendenz steigend. Während das Bemühen um eine interreligiöse Verständigung groß ist, findet ein Dialog zwischen Religiösen und Nichtreligiösen nur selten statt. Das Buch „Religion, Konfessionslosigkeit & Atheismus" stellt kontroverse Positionen zu Themen wie Religionspolitik, Sterbehilfe und Theodizee aus christlicher und areligiöser Pe...

heilung_und_lebensheil_im_angesicht_des_todes.jpg

Heilung und Lebensheil im Angesicht des Todes

Eugen-Biser-Lectures Band 2

Der zweite Band der Eugen-Biser-Lectures enthält die schriftlichen Fassungen der Vorträge, die in den Wintersemestern 2012/13 und 2013/2014 im Rahmen des Seniorenstudiums der Ludwig-Maximilians-Universität München gehalten wurden sowie den Wiederabdruck eines Aufsatzes Eugen Bisers (1918-2014) zu seinem Grundgedanken der „therapeutischen Theologie".

Ärzte und Theologen thematisieren aus ihrer je eigenen Perspektive unseren Umgan...

cover_broschuere_subjekte_des_glaubens.jpg

Subjekte des Glaubens

Vorträge zur Eröffnung des Eugen-Biser-Stiftungslehrstuhls für Religions- und Subjektphilosophie an der Hochschule für Philosophie

paulus_gross.jpg

Paulus

Zeugnis - Begegnung - Wirkung

Eugen Biser stellt Paulus hier als einen genuin dialogischen Denker dar: Seine Botschaft hat er im Dialog mit "seinen" Gemeinden entwickelt, und erst im Dialog mit seinen großen Interpreten wird das Bild dieser faszinierenden Persönlichkeit des jungen Christentums vollständig. So nähert sich Eugen Biser der Persönlichkeit des Paulus auf originelle Weise: Er setzt ihn in Beziehung zu anderen großen Gestalten der (Christentums-)Geschichte ...

cover_tb_christentum_u_islam_in_dtl.jpg

Christentum und Islam in Deutschland

Grundlagen, Erfahrungen und Perspektiven des Zusammenlebens

Taschenbuchausgabe des gleichnamigen Handbuchs
Das Standardwerk zur Religionsdebatte in Deutschland!
Ein kompakter Überblick über empirisch-statistische Grunddaten, die rechtstaatlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen sowie die theologischen Grundlagen des Zusammenlebens. Solide Informationen über jene Inhalte, die in den letzten Jahren wiederholt im Fokus der medialen Öffentlichkeit standen (Is...

handbuch-christentum-und-islam-in-deutschland-grundlagen-erfahrungen-und-perspektiven-des-zusammenlebens-978-3-451-31188-8.jpg

Handbuch Christentum und Islam in Deutschland

Grundlagen, Erfahrungen und Perspektiven des Zusammenlebens

Wie bestimmen die religiösen Grundhaltungen von Christen und Muslimen das Zusammenleben hierzulande? Wie ist die Situation der dauerhaft hier lebenden Muslime, die keine deutsche Staatsangehörigkeit besitzen? Was sagen Wissenschaftler zu den religiösen, sozialen und politischen Hintergründen konkreter Probleme und Konfliktfelder? Wo besteht akuter, wo langfristiger Handlungsbedarf? Gibt es gelungene und vorbildliche Integrationsprojekte ...

Mein Freund Eugen Biser

Vortrag von Prof. Dr. Martin Balle beim ersten Eugen-Biser-Symposion in Oberbergen im Oktober 2014

autoritaet_und_individuum.jpg

Autorität und Individuum

Grundlagen in Christentum und Islam

Das Verhältnis zwischen dem Individuum auf der einen und der staatlichen und religiösen Gemeinschaft auf der anderen Seite ist nicht ohne Spannung. Aus dem christlichen Gottesverständnis ergibt sich die Auffassung des Menschen als Person, die sich nicht unter Zwang, sondern aus eigener Überzeugung und freiem Willen zum Guten wenden soll. Die daraus resultierende Gewissens- und Religionsfreiheit war aber im Christe...

kirche---idee-und-wirklichkeit-fuer-eine-erneuerung-aus-dem-ursprung-978-3-451-31209-0.jpg

Kirche – Idee und Wirklichkeit.

Für eine Erneuerung aus dem Ursprung.

Die Rede von einer „Kirchen-" und/oder „Gotteskrise" ist heute in aller Munde. In der gegenwärtigen Situationsanalyse tritt ins Bewusstsein, dass die derzeitige Situation der Kirche eine Folge systemimmanenter Probleme darstellt. Christliche Theorie und Praxis müssen sich neu an der Person Jesu Christi und seiner Botschaft ausrichten. Wie aber müssen eine Gemeinschaft und ihre Lebensvollzüge strukturiert sein, die sich als „Gemeinsch...

band_1.jpg

Existenzangst und Mut zum Sein

Eugen-Biser-Lectures Band 1

Dieser erste Band der Reihe versammelt die zumeist erweiterten, schriftlichen Fassungen der Vorträge, die in den Wintersemestern 2010/11 und 2011/12 als Eugen Biser-Lectures im Rahmen des Seniorenstudiums der Ludwig-Maximilians-Universität München gehalten wurden. Die beiden Leitthemen „Angst" und „Mut zum Sein" werden aus dem Blickwinkel unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen sowie unter diversen lebenspraktischen Perspektive...

cover_festakt_heinzmann.jpg

Sonderausgabe

Festakt anlässlich des 80. Geburtstages von Professor Dr. Richard Heinzmann

Veranstaltet von der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Eugen-Biser Stiftung.

cover_reden_trauerfeier.jpg

Zum Gedenken an Eugen Biser

Ansprachen anlässlich der Trauerfeierlichkeiten und Gedenkfeiern für Eugen Biser

9783836708739_druck.jpg

Glaubensbekenntnis und Vaterunser

Eine Neuauslegung

Damit das Glaubensbekenntnis als Kern des christlichen Glaubens seine Bedeutung behält, muss es den Menschen heute in einleuchtender Weise erschlossen werden. Nur wenn sie sich darin wiedererkennen mit dem, was sie glauben und was sie bewegt, wird ihnen dieser zentrale Text wichtig bleiben und ihnen Antwort auf die Sinnfrage geben. Wie keinem anderen gelingt es Eugen Biser, diese wachsende Entfremdung zwischen der Botschaft des Credo und den ...

eugen_biser_bibliographie.jpg

Eugen-Biser-Bibliographie 1950-2014

Sonderdruck. Verzeichnis aller Monographien, Beiträge in Sammelwerken, Lexika und Zeitschriften sowie au-diovisuelle Medien (Audiokassetten, CD und DVD)

wandel_durch_dialog.jpg

Wandel durch Dialog

Gesellschaftliche, politische und theologische Aspekte des Dialogs zwischen Islam und Christentum

Der vorliegende zweite Band der Schriftenreihe „Interreligiöser Dialog in gesellschaftlicher Verantwortung" der Eugen-Biser-Stiftung beleuchtet unterschiedliche Aspekte des Wandels der deutschen und europäischen Gesellschaft im Zuge der zunehmenden Präsenz des Islam in Europa. Es zeigt sich, dass die wachsenden Konfliktpotenziale, die sich nicht zuletzt in einer dezidierten und politisch organisierten Islamfeindlichkeit niederschlagen, la...

cover_dokumentation_lexikon.jpg

Christen und Muslime im Gespräch: Das Lexikon des Dialog

Dokumentation der Veranstaltung der Eugen-Biser-Stiftung vom 28. November 2013 im Allianz Forum in Berlin

lexikon-des-dialogs---grundbegriffe-aus-christentum-und-islam-taschenausgabe-978-3-451-31140-6.jpg

Lexikon des Dialogs

Grundbegriffe aus Christentum und Islam

Mit dem Lexikon des Dialogs leistet die Eugen-Biser-Stiftung wissenschaftlich-theologische Pionierarbeit für das Gespräch zwischen Christen und Muslimen sowie den interkulturellen Austausch zwischen Deutschen und Türken. Das Werk, an dem christliche und muslimische Theologen aus Deutschland und der Türkei arbeiten, erscheint in einer deutschen und einer türkischen Ausgabe (im Verlag Herder und im Verlag der Universität Ankara); es enthä...

cover_bibliographie.jpg

Eugen-Biser-Bibliographie 1950-2016

Online-Ausgabe. Aktuelles Verzeichnis aller Monographien, Beiträge in Sammelwerken, Lexika und Zeitschriften sowie audiovisuelle Medien (Audiokassetten, CD und DVD)

„Ist der Mensch, was er sein kann?"

Zur individuellen und gesellschaftlichen Relevanz des Seniorenstudiums

In: Weisheit und Wissenschaft. Festschrift zum 25-jährigen Bestehen des Seniorenstudiums an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU). Herausgegeben von Ernst Hellgart und Lorenz Welker, München: Utz,2013, S. 23 32, 49 €, ISBN 978 3 8316-4256-4

schaschauen-und-glauben-gespraeche-ueber-meisterwerke-der-alten-pinakothek-978-3-451-30662-4.jpg

Schauen und Glauben

Gespräche über Meisterwerke der Alten Pinakothek

In kurzen und prägnanten Dialogen entfalten der Religionsphilosoph Eugen Biser und der Kunsthistoriker Reinhold Baumstark die religiöse Thematik ausgewählter Gemälde der weltberühmten Sammlung und beleuchten ihre kunsthistorische Stellung und Einzigartigkeit. Anhand von Gemälden von Cranach und Dürer bis zu Rubens und Rembrandt werden die großen Themen des Menschseins und des Glaubens auf neuartige Weise in den Blick gebracht.

eb_preis_2012_1.png

Zehnjähriges Gründungsjubiläum und Verleihung des Eugen-Biser-Preises

an Professor Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages

die_mite_des_christentums.png

Die Mitte des Christentums

Einführung in die Theologie Eugen Bisers

Eugen Biser ist ohne Zweifel einer der wichtigsten Theologen der Gegenwart; seine Werke gehören jetzt schon zu den Klassikern der theologischen Literatur. Mit seiner Vorstellung von einem Glauben ohne Angst und einem versöhnlichen Gott trifft Biser den Nerv der Zeit. Hier wird nun von den führenden Biser-Experten in das vielfältige Denken des Theologen eingeführt. Alle wichtigen Aspekte der Theologie Bisers werden dabei berücksichtigt: H...

weisheit.jpg

Weisheit – Idee und Ethos

Für Eugen Biser ist die Weisheit das Ende, das alle Energien des geistigen und sittlichen Aufstiegs in sich aufhebt, als Ende aber zugleich auch der Anfang, der alles aus sich entläßt. Deshalb stellt sie an die menschliche Geistes- und Herzenskraft die letzte, die steilste Forderung und bleibt doch das je unerreichte Strebeziel, das sich gerade dem unverhofft zueignet, der es, wie der naive Mensch, am wenigsten sucht, oder sich seiner, wie ...

gott_im_horizont_des_menschen.jpg

Gott im Horizont des Menschen

religioese_bildung_im_dialog_zwischen_christen_und_muslimen.jpg

Religiöse Bildung im Dialog zwischen Christen und Muslimen

Dieser Band eröffnet die neue Schriftenreihe „Interreligiöser Dialog in gesellschaftlicher Verantwortung" der Eugen-Biser-Stiftung, die von Dr. iur. Heiner Köster, M.C.J. Im Auftrag der Eugen-Biser-Stiftung herausgegeben wird. Islamwissenschaftler, Erziehungswissenschaftler, muslimische, christliche und jüdische Theologen sowie Juristen gehen auf Grundfragen religiöser Bildung und Sozialisation in Familie, Schu...

offenbarung_im_christentum_und_islam.jpg

Offenbarung in Christentum und Islam

Der vorliegende Band ist einer gemeinsamen Erfahrung in Christentum und Islam gewidmet – der Vermittlung von Wahrheit aufgrund eines Aktes göttlicher Offenbarung in den Kategorien von Raum und Zeit. Theologen aus beiden Religionen beschreiben die jeweiligen Grundpositionen: Der dialogisch-relationalen Selbstoffenbarung Gottes in Jesus Christus steht die Offenbarung des Wortes Gottes in Gestalt des Korans gegenüber...

monotheismus_in_christentum_und_islam.jpg

Monotheismus in Christentum und Islam

Die sorgsame Reflexion je eigener religionsspezifischer Bezugsetzungen und die wechselseitige Kenntnisnahme der Befunde durch Christen und Muslime sind zur weiteren ideellen und moralischen Fundierung eines zukunftsorientierten Dialogs, der Ausblicke auf mögliche Felder gemeinsamen Handelns eröffnet, unerlässlich. Da der Glaube an den einen und einzigen Gott die gemeinsame Basis der Weltreligionen Christentum und I...

theologie_der_zukunft_1.jpg

Theologie der Zukunft

Eugen Biser im Gespräch mit Richard Heinzmann

In Gesprächen mit Richard Heinzmann entwickelt der bekannte Theologe Eugen Biser in dieser 26teiligen Sendereihe in BR-alpha seine „Theologie der Zukunft". Die dialogische Form ermöglicht, die Gedanken Bisers im Zusammenhang zu verstehen. Seine Vorstellungen zu neuen Formen der Spiritualität, den Grundgehalten des Christentums und die theologischen Notwendigkeiten des neuen Jahrtausends werden dabei anschaulich erläutert. Im Zentrum steh...

antwort_cover.jpg

Antwort der Eugen-Biser-Stiftung

auf den Offenen Brief „A Common Word Between Us and You"

In Anerkennung ihrer Initiative zur Förderung des islamisch-christlichen Dialoges hat die Eugen-Biser-Stiftung am 22. November 2008 den Eugen-Biser-Preis an drei muslimische Würdenträger verliehen. Die Festrede hielt Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble.Sie ist in dem Band abgedruckt.

Weitere Beiträge von Eugen Biser, Mustafa Ceric, Johannes Friedrich, Ghazi bin Muhammad bin Tal...

das_verhaeltnis_von_religion_und_staat.jpg

Das Verhältnis von Religion und Staat

Grundlagen in Christentum und Islam

Das Verhältnis von Religion und Staat wird in Christentum und Islam unterschiedlich definiert. Die im vorliegenden Band versammelten Beiträge deutscher und türkischer Gelehrter stellen exemplarisch Positionen vor, die & aus einer historischen Perspektive betrachtet & in ihrer Spannbreite von einem primär theokratischen bis hin zu einem säkular-pluralistischen, aber keineswegs religionsfeindlichen Staatsve...

von_der_wuerde_des_menschen_gotteskindschaft.jpg

Von der Würde des Menschen

Gotteskindschaft

Das Glaubenszeugnis des begeisterten Christen und bedeutenden Professors gipfelt in der Aussage: Die Würde des Menschen hat ihren tiefsten Grund in der Berufung durch Gott und in der von Gott geschenkten Fähigkeit, Kind Gottes, Sohn oder Tochter Gottes zu sein, gewirkt durch die Einwohnung Gottes im Heiligen Geist. Der Autor wird nicht müde, von dieser zentralen Aussage paulinischer Theologie zu berichten.

der_mensch_im_horizont_gottes.jpg

Der Mensch im Horizont Gottes

mensch_und_spiritualitaet.jpg

Mensch und Spiritualität

Eugen Biser und Richard Heinzmann im Gespräch

Das Buch zu den Sendereihen ‚Das christliche Menschenbild' sowie ‚Neue Spiritualität' auf BR-alpha. Im lebendigen Austausch untersuchen Eugen Biser und Richard Heinzmann die Frage: Warum eine Neue Spiritualität? Im Bereich der Spiritualität tummeln sich zahlreiche esoterische und pseudoreligiöse Anbieter. Gerade deshalb muss die Frage nach der genuin christlichen Spiritualität noch intensiver als bisher gestellt und mit klassischen Or...

jesus_sein_lebensweg_in_neuem_licht.jpg

Jesus

Sein Lebensweg in neuem Licht

Eugen Biser wagt eine neue Wahrnehmung Jesu indem er ihn „von innen heraus" zu verstehen versucht. Wer war Jesus von Nazaret, was geschah ihm, was brachte er Neues in die Welt, was bleibt heute von seiner Botschaft, und woher kommt die verwandelnde Kraft seiner Person?
Antworten gewinnt Biser, indem er mit psychologischem und geistlichem Einfühlungsvermögen, theologischem Scharfsinn und philosophischer Verantwortung den Lebensweg Jesu...

gotteskindschaft_die_erhebung_zu_gott.png

Gotteskindschaft

Die Erhebung zu Gott

Eugen Biser legt hier einen großen theologischen Entwurf vor. Im Mittelpunkt steht die Selbst- und Glaubensvergessenheit des modernen Menschen, der mit einer neuen Vergegenwärtigung der Liebeserklärung Gottes an die Welt begegnet werden soll. Theologische Anthropologie und Christologie sind Bestandteile dieser neuen, reicheren Auffassung von der Beziehung des Menschen zu Gott.

menschenwuerde_christentum_islam_2.jpg

Menschenwürde

Grundlagen in Christentum und Islam

Im Zentrum des christlich-islamischen Dialogs steht die Frage, welche Konsequenzen sich für Gesellschaft, Staat und Politik aus dem Verständnis des Menschen ergeben. Ohne jeden Vorbehalt muss gelten: Die Unantastbarkeit der Würde jedes einzelnen Menschen, gleich welcher Nationalität und Religionszugehörigkeit, ist zu gewährleisten. Von christlicher Seite können zu diesem Problemfeld die Erfahrungen der Aufklär...

gotteskindschaft_und_menschenwuerde.jpg

Gotteskindschaft und Menschenwürde

Eine neue Anthropologie

nietzsche_zerstoerer_oder_erneuerer_des_christentums.png

Nietzsche – Zerstörer oder Erneuerer des Christentums?

Nietzsches Botschaft vom »Tod Gottes« ist eine bleibende Herausforderung für Theologie und christlichen Glauben. Der prominente Theologe Eugen Biser zeichnet die Ablehnungs- und Faszinationsgeschichte nach, die Friedrich Nietzsche mit dem Christentum verbindet. Er zeigt, dass dieser große Widersacher des christlichen Glaubens Denkanstöße für eine Neubewertung und Neuinterpretation der christlichen Inhalte bietet.