Eugen-Biser-Stiftung
Sie befinden sich hier: Presse

PRESSEBEREICH

Wir bemühen uns darum, hier alle wichtigen Informationen und Materialien für Journalisten und andere an unserer Stiftungsarbeit Interessierten aufzuarbeiten und bereitzustellen. Bitte entschuldigen Sie, wenn hier manches noch unvollständig ist. Der Pressebereich befindet sich derzeit noch im Aufbau.

AKTUELLES AUS DER EUGEN-BISER-STIFTUNG

Alle News anzeigen

11. Dezember 2018

lexikon_arab_hp3.jpg

Lexikon des Dialogs - Arabisch

Das Lexikon des Dialogs unternimmt erstmals das Wagnis, eine christliche und eine muslimische Sicht auf die eigene Religion nebeneinander zu stellen. Es bietet eine unerlässliche Orientierung für das Zusammenleben von Christen und Muslimen in einer demokratischen Gesellschaft. Jetzt ist das Lexikon auch in arabischer Sprache im Verlag Herder erhältlich.

6. Dezember 2018

rz_logo_181203.png

Islamberatung in Bayern ab 2019

Heute stellt die Eugen-Biser-Stiftung die Ergebnisse ihrer Bedarfsanalyse „Brückenbauer in Bayern. Bedarfsfeststellung zu einer kommunalen Beratung zu islambezogenen Themen" vor. Es folgt die Ankündigung der Einrichtung der bayernweit einzigartigen Beratungsstelle „Islamberatung in Bayern" als Kooperationsprojekt der Eugen-Biser-Stiftung, Robert Bosch Stiftung und dem Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa (EZIRE) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

1. Oktober 2018

verleihung_ebs-sk_hp.jpg

Ehrendoktorwürde der Universität Ankara für Prof. Dr. Martin Thurner

Der Vorsitzende des Stiftungsrates der Eugen-Biser-Stiftung, der Theologe Prof. Dr. Martin Thurner, erhielt am 27. September 2018 die Ehrendoktorwürde durch die Islamisch-Theologische Fakultät der Universität Ankara. Damit wurden Thurners hohen wissenschaftlichen Leistungen und sein Engagement im Pionierwerk des zweibändigen "Lexikon des Dialogs. Grundbegriffe aus Christentum und Islam", eine Kooperationsarbeit zwischen christlichen und muslimischen Theologen, gewürdigt.

20. September 2018

news_publ_relfr4.png

Neuerscheinung: Religions- und Weltanschauungsfreiheit

Der vorliegende dritte Band der Schriftenreihe „Interreligiöser Dialog in gesellschaftlicher Verantwortung" der Eugen-Biser-Stiftung beschäftigt sich mit der Frage, wie der Wandel unserer Gesellschaft zu einer religiös und weltanschaulich pluralen Gesellschaft mit Debatten über Inhalt und Grenzen des verfassungsrechtlich verankerten Grundrechts der Religions- und Weltanschauungsfreiheit einhergeht. Wie Religionsfreiheit aus der je eigenen religiösen oder auch humanistischen Tradition begründet werden kann, wird in den verschiedenen Beiträgen näher beleuchtet.